Kanada - Einreise ohne Impfung möglich

Die Grenzen öffnen auch für Ungeimpfte.

Die kanadische Regierung hat heute die Aufhebung aller COVID-19-Einreisebeschränkungen sowie der Test-, Quarantäne- und Isolationsvorschriften für alle Personen, die nach Kanada einreisen, mit Wirkung vom 1. Oktober 2022 angekündigt.

Ab dem 1. Oktober 2022 fallen für alle Reisenden, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, folgende Massnahmen weg:

  • Informationen zur öffentlichen Gesundheit über die ArriveCAN-App oder -Website
  • den Nachweis einer Impfung erbringen
  • sich vor oder bei der Ankunft testen lassen
  • eine COVID-19-bedingte Quarantäne oder Isolierung durchführen
  • zu überwachen und zu melden, wenn sie bei ihrer Ankunft in Kanada Anzeichen oder Symptome von COVID-19 entwickeln


Obwohl die Maskenpflicht aufgehoben wird, wird allen Reisenden dringend empfohlen, auf ihren Reisen qualitativ hochwertige und gut sitzende Masken zu tragen.

Personen werden daran erinnert, dass sie nicht reisen sollten, wenn sie Symptome von COVID-19 haben. Wenn Reisende während der Reise erkranken und bei ihrer Ankunft in Kanada immer noch krank sind, sollten sie bei ihrer Ankunft einen Flugbegleiter, oder einen Grenzbeamten informieren. Sie können dann an einen Quarantänebeamten verwiesen werden, der entscheidet, ob der Reisende weiter medizinisch untersucht werden muss, da COVID-19 eine von vielen übertragbaren Krankheiten ist, die im Quarantänegesetz aufgeführt sind.

Bei Fragen steht dir das agroverde-Team zur Verfügung.

Plane jetzt deinen Aufenthalt mit uns:
Stellenangebote
Working Holiday Visum