Holland

Das Land ist bekannt für Blumen, Tulpenproduktion und Blumenbörse. Die Mühlen prägen die Landschaften einzigartig.

Milch-, Ackerbau-, Gemüsebaubetriebe und gemischte Betriebe

Jeder Milchbetrieb ist anders und holländische Milchfarmer haben ca. 60 – 520 Kühe, vor allem für die Milchproduktion. Nur wenige haben ihre Kühe für Fleisch. Es gibt Milchbetriebe mit Roboter-Melkanlagen, Fischgratmelkstand und Karussell. Einige haben auch touristische Angebote wie Bed&Breakfast und Käsebetriebe verkaufen ihre Produkte im eigenen Laden oder auf Wochenmärkten. Auf einer Milchfarm kann man das richtige holländische Leben kennen lernen und ist in die Familie integriert.

Es gibt auch andere Betriebe mit Schweinezucht und Schweinemast, Ziegen-, Schaf- und Hühnerhaltung. Die gemischten Betriebe haben neben Tieren meist noch Ackerbau und Gemüseanbau. Es wird auch viel Gras und Mais für Silage angebaut. Neben dem Betreuen der Tiere ist man im Ackerbau tätig und hat die Möglichkeit mit den Traktoren und Maschinen zu arbeiten. Es werden Kartoffel, Zuckerrüben und verschiedene Getreide angebaut. Im Feldgemüsebau werden Zwiebeln, Spinat, Karotten, Kohl und Broccoli gepflanzt und geerntet.

Neben konventionellen Betrieben gibt es auch biologischen Tierhaltungs- und Ackerbaubetriebe.

Früchte

Einige Betriebe bauen auch Äpfel und Birnen an, die gepflegt und geerntet werden müssen. Weiter gibt es Betriebe mit Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren, Brombeeren und Stachelbeeren.

Treibhaus-Gemüse

In Holland gibt es sehr viele Gemüsebetriebe, die in Treibhäusern produzieren. Dort werden Tomaten, Auberginen, Gurken und viele Varianten von Peperoni produziert. Holland produziert ca. 685 Mio kg Gemüse in Treibhäusern!

Man kann bei der Produktion, bei der Pflege und auch bei der eigenen Verpackung mithelfen. Es gibt vieles zu lernen über Bewässerung und Termperaturkontrolle, sowie Kontrolle von Krankheiten und Schädlingen als auch Nützlingen.

Schnittblumenbetriebe

„Tulpen aus Amsterdam“ Holland ist sehr bekannt für Tulpen und im April und Mai gibt es unendliche viele Felder mit verschiedenen farbigen Tulpen. Es gibt aber auch viele Betriebe, die pflanzen andere Blumen an und die meisten sind in der Umgebung von Aalsmeer.

Auf einem Schnitblumenbetrieb lernt man wie man die Blumen schneidet, aussortiert, bündelt und wie man gute Qualität produziert. Oft wird auch die Beständigkeit in einer Vase getestet und man versucht sie zu verlängern. Man lernt auch vieles über die Produktion, die Mittel und die betrieblichen Aspekte und allgemein über den Gartenbau in Holland. Viele Betriebe helfen einem andere Betriebe anzuschauen und den grossen Auktionsmarkt in Aalsmeer, wo die meisten Blumen verkauft werden zu besichtigen.

In diesem Gebiet gibt es eine grosse Anzahl von Praktikantinnen und Praktikanten, die man treffen kann und in 40 Minuten ist man mit dem Zug in der Hauptstadt Amsterdam.

Topfpflanzenbetrieb

Hier kann man vieles lernen über das Anpflanzen, Ernten und Verkaufen von Topfpflanzen.

Entweder sie haben Direktverkauf oder verkaufen am Auktionsmarkt FloraHolland in Aalsmeer.

Man ist in die Produktion, in die Bestellungen und auch in den Verkauf involviert. Es gibt auch Betriebe die in der Forschung und Entwicklung von neuen Pflanzen tätig sind.

Baumschulen

Es werden Bäume und Stauden produziert und direkt oder auf dem Auktionsmarkt verkauft.

Man lernt einiges über den Boden und die Düngung und bekommt Einsicht in die Geschichte und in die Ökonomie des Betriebes